1. F.-Jugend Mädchen Saison 2018/19 - Kreisliga
Bella Moin, bella Moin, bella Moin, Moin, Moin
Feuer und Flamme für Rot Weiß Damme

Moin Rot-Weiße Fußball-Freunde!! Moin Vize-Hallenkreismeisterinnen!

 

Die Winter- bzw. Hallen-Saison der F-Mädchen hatte zunächst Ende 2018 und zum Jahresstart 2019 zwei „Spaß-Turniere“ anzubieten, die sich als ideale Vorbereitungsturniere herausstellten. Einmal das Nikolaus-Turnier von RWD, bei dem natürlich der Besuch des Nikolaus der Höhepunkt war, und einmal das Einladungsturnier in Lohne im neuen Lohneum. Bei beiden Turnieren schnitten wir mit unserer jungen Mannschaft zwar nicht auf den vorderen Rängen ab, aber der Team- und Kampfgeist der Mädchen bei beiden Turnieren war hervorragend. So wurden alle Zielvorgaben hinsichtlich Punkten und Toren eingehalten und gerade die Abwehr spielte sich sehr gut ein, so dass wir nur wenige Gegentore kassierten. Zwar hapert es noch bei der eigenen Treffersicherheit, das Ziel eigener Tore konnte aber auch erreicht werden. An dieser Stelle sei auch noch die tolle Trainingsbeteiligung in der kleinen, schmucken CAD-Sporthalle zu erwähnen. Bei unserem wirklich großen Kader ziehen alle super mit und wir sind ein tolles Team.

 

Das hat sich dann auch beim Hallensaison-Höhepunkt bei der F-Juniorinnen Hallenkreismeisterschaft gezeigt. Zunächst war es gut, dass wir im Lohneum schon ein Turnier im Vorfeld gespielt hatten, denn die Nervosität der Kleinen war in der großen Halle nicht mehr so groß, wie beim ersten Mal. Leider startete das Turnier mit einer knappen und unglücklichen Niederlage gegen den späteren Hallen-Kreismeister aus Lohne und auch das zweite Spiel ging in den letzten Spielminuten nach guter Leistung verloren. Hier ist aber das Trainerteam aufgrund seiner taktischen Fehleinschätzung zu kritisieren, da Minna, die an diesem Tag für die erkrankte Antonia aushalf und regelmäßig bei den 1. F-Jungen spielt, zunächst im Tor spielte. Ab dem dritten Spiel schoss Minna dann mit 16 Tore im Turnierverlauf fast jeden Gegner ab und eine unglaubliche Aufholjagd begann. Insbesondere beim überragenden Lohner Turniersieger im Vorfeld und Favoriten aus Dinklage waren die Mädels hoch motiviert und mächtig stolz auf die klaren Siege gegen einen Gegner, der uns schon viele Male unsere bisherigen Grenzen aufzeigte. Aber nicht nur vorne wurde nun gebombt, auch in der Abwehr brannte durch starke Zweikampfwerte nichts an und jede Spielerin gab wieder alles, die Vorgaben der Trainer eindrucksvoll umzusetzen. Zwischenzeitlich lebte sogar kurz der Traum der Meisterschaft auf. Da aber Lohne keine weiteren Punkte mehr abgab, stand vor dem letzten Spiel des Tages gegen Lohne fest, wer die ersten beiden Plätze belegen wird. In einem Finale, was aufgrund der klaren Punkteverhältnisse kein echtes Finale war, schenkten sich aber beide Mannschaften nichts, um zumindest zu zeigen, wie die Kräfteverhältnisse hätten sein können, wäre das erste Spiel taktisch anders angegangen worden. In einem klasse Spiel, das trotz der Tabellensituation äußerst spannend war, trennten sich beide Teams kurz vor Schluss noch mit einem Treffer von uns 3:3 – ein gerechtes Ergebnis! Zwar war man etwas enttäuscht, ob der Chance auf einen ersten Titel, aber auch riesenglücklich und stolz auf die Leistung. Jetzt dürft Ihr Euch verdient Vize-Hallenkreismeisterinnen nennen:

Antonia – eine immer stärker werdende Katze in unserem Tor

Nele – unser sicherer Riese in der Abwehr

Anna – Kapitän und klare Führungsspielerin, unglaubliche Zweikampfquote von gefühlt 100%

Marya – robust und zweikampfstark, als jüngerer Jahrgang wird sie auch zukünftig die Abwehr sichern

Lina – der kleine und super schnelle Wirbelwind

Laura – etwas launisch, aber technisch gut und eine echte Teamplayerin

Maal – technisch gut, kräftig und schussgewaltig, leider noch mit zu wenigen Torabschlüssen

Marlene – eher ruhig, aber immer mit vollem Einsatz als Teamplayerin dabei

Adriana – etwas überraschend hat sie sich mit viel Kampfes- und Siegeswillen gerade in der Hallensaison durchgesetzt

Pia – Neuzugang im Winter, noch etwas still, aber immer voll dabei

Katinka – körperlich eher schwach, aber mit großem Herzen fürs Team und mit viel Ehrgeiz

Hannah – vielseitig einsetzbar, ehrgeizig und leidenschaftlich, insbesondere, wenn es nicht ganz so klappt, wie sie möchte

Zufa – der kleine Gute-Laune-Bär

Leonie – auch eher ruhig, aber immer hoch motiviert und mit viel Teamgeist

Maira – etwas zickig, aber sehr ehrgeizig und siegeswillig, Ellenbogen-Einsatz wie damals Mama Lina

Lara – etwas laut und unkonzentriert, aber wenn dann immer voll dabei und mit viel Einsatz fürs Team

Mia – kleiner, vielseitiger Neuzugang

Minna – Tormaschine und Top-Talent, die uns hoffentlich noch oft unterstützt, wenn sie keine Lust auf die „blöden“ Jungs hat ;-)

Mädels bleibt so wie Ihr seid und entwickelt Eure Stärken weiter. Wir sind alle ganz doll stolz auf Euch!

 

Mit diesem Teamgeist und dem großen Kader werden wir auch die Freiluft-Saison ab April rocken! Seit zwei Wochen trainieren wir wieder donnerstags von 17:30 bis 18:30 Uhr draußen beim Dersa und wir freuen uns über jeden der Teil dieses tollen Teams werden möchte. An dieser Stelle sei auch noch ein großer Dank an die Eltern unserer Mädchen auszusprechen. So viel Fair Play wünscht man sich! Immer verständnisvoll und hilfsbereit, kein böses Wort oder übertriebener Ehrgeiz, immer motivierend und unterstützend dabei. Alle gemeinsam mit Feuer und Flamme für Rot Weiß Damme! Danke!

 

Die 1. F-Juniorinnen

Dirk „Katta“ Bernholt, Marius "Brazzo" Pellenwessel und Daniel „Bimbo“ Gross