Berichte
11.07.2018, 08:12 Uhr
U12 Mannschaftsfahrt nach Cuxhaven zur Mini-Beachsoccer-WM

 

Am Wochenende vom 15-17.6 machten wir uns zusammen mit der U12 der Mädchen in drei Bullis und einem PKW auf den Weg nach Cuxhaven.

 

 

Am Wochenende vom 15-17.6 machten wir uns zusammen mit der U12 der Mädchen in drei

Bullis und einem PKW auf den Weg nach Cuxhaven. Die Fahrt verlief reibungslos und wir konnten

wie geplant gegen 18 Uhr unser Gepäck ausladen und uns in unseren Zimmern einleben. Abends

stand schließlich noch eine Eröffnungsfeier mit allen Mannschaften auf dem Programm. Wir, die

U12 der Jungen, vertraten das Land Kroatien und möchten uns noch einmal recht herzlich bei

Familie Rados, sowie auch bei Dennis Cerovec (Inhaber Ratskeller) bedanken, die uns viele

verschiedene Fanutensilien zur Repräsentation des Landes Kroatien bereitgestellt hatten. Die

Eröffnungsfeier war sehr ansprechend. Alle Mannschaften durften in das Stadion, welches sich

direkt am Meer befindet, einlaufen und wurden von einer Laola Welle begrüßt.

Kurz nach der Eröffnungsfeier bestritten die Jungs ihr erstes Spiel. Der Tag wurde mit einem

deutlichem 3:0 Erfolg gekrönt. Anschließend konnten wir im nahegelegenen Zelt den Abend mit

dem WM-Topspiel Spanien gegen Portugal und ein paar Kaltgetränken ausklingen lassen.

Auch am Samstag bestritten die Jungen zwei Spiele vor den Mädchen. Diese konnten durch die

Unterstützung der Mädchen und der zahlreich angereisten Eltern mit 3:0 und 3:2 gewonnen

werden.

Kurz darauf starteten die Mädchen in das Turnier. Ihr Auftaktspiel wurde leider in einem offenem

Schlagabtausch, gegen eine Mannschaft die einschließlich aus Jungen bestand, mit 4:2 verloren.

Der restliche Verlauf der Gruppenphase konnte sich durchaus sehen lassen. Die Mädels mussten

zwar zwei weitere Niederlagen mit 4:3 und 5:0 einstecken, welche aber die Stimmung nicht

kippten. Im letzten Spiel hauten die Mädchen noch einmal alles raus und gewannen deutlich mit

3:0. Somit erzielten sie in ihrer Gruppe einen erfolgreichen dritten Platz und stellten gleichzeitig

auch das stärkste Mädchenteam im Turnier. Klasse!

Den Jungs gelang im letzten Spiel ein 1:1, sodass sie ihre Gruppe souverän als ungeschlagener

Tabellenführer abschlossen.

Nun hatte man sich für die Hauptrunde qualifiziert, in der es erfolgreich weiterging. Somit

konnten die Jungs ihr erstes Spiel verdient mit 2:1 für sich entscheiden.

Neben allen sportlichen Aktivitäten tobten sich Mädchen und Jungen bei strahlendem

Sonnenschein im Meer aus. Des Weiteren durften alle Spieler in die Stadt bummeln ehe wir

abends am Meer ein Turnier, begleitet von Musik, mit allen Spielern und Betreuern austrugen.

Am Sonntag spielten beide in einer erneuten Gruppe die Hauptrunde aus. Beiden war die

Müdigkeit deutlich anzumerken. Die Jungs, die am Samstag schon vorgelegt hatten, konnten

lediglich noch einen Sieg einfahren (2:1) und mussten sich zweimal mit 3:2 geschlagen geben.

Auch bei den Mädchen schien die Luft raus zu sein. Sie mussten sich in allen Spielen gegen reine

Jungs Mannschaften geschlagen geben ( 3:0 ; 4:2 ; 3:1 und 2:1 ). Letztendlich erzielten die

Mädchen in ihrer Gruppe den fünften Platz, ehe es für die Jungen für den dritten Platz reichte.

Alles in allem kann man sagen, dass es ein sehr gelungenes Wochenende war, was allen sehr viel

Spaß bereitet hat. Das harmonische Miteinander, was über die Tage auch zwischen Mädchen und

Jungen entstanden ist, war klar erkennbar und schön mit anzusehen. Da Smartphones allesamt

zuhause gelassen wurden, entstand ein Kollektiv und ein Gefühl des Miteinanders.

Besonders bedanken möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei Olaf Bernholt und Christian Knappik, die uns nicht nur bei der Betreuung der Spieler geholfen haben, sondern auch

beim be -und entladen des Gepäcks, die Organisation von Fanutensilien wie Tröten oder Fahnen

und beim Einkauf von Getränken und Knabbereien.

 

Alles für Rot-Weiß