Berichte
09.07.2018, 11:13 Uhr
Trainingslager der U15 erweist sich als voller Erfolg.

Am vergangenem Wochenende machte sich unsere U15 auf den Weg in die Dammer Jugendherberge. Auf dem Programm stand das Trainingslager für die Saisonvorbereitung 2018/2019.

Am vergangenem Wochenende machte sich unsere U15 auf den Weg in die Dammer Jugendherberge. Auf dem Programm stand das Trainingslager für die Saisonvorbereitung 2018/2019. Start des Trainingslagers war am Freitag um 15:00 Uhr. Nachdem sich die Jungs von ihren Eltern verabschiedet hatten, wurden die verlosten Zimmer im Eiltempo startklar für das Wochenende gemacht. Denn bereits kurz darauf stand die erste Trainingseinheit im Dersa Sportpark auf dem Programm. Nach einer guten und intensiven Trainingseinheit haben wir dann gemeinsam Abendgegessen. Anschließend haben wir, nach einer kurzen Besprechung, in gemütlicher Runde das WM-Viertelfinale zwischen Brasilien und Belgien geguckt. Im Rahmen dieses Spiels haben wir ein kleines Tippspiel gemacht, die Verlierer durften am nächsten Morgen den Frühstückstisch sauber machen.


Der zweite Tag startete mit einem Morgenlauf um den Dammer Bergsee. Nach diesem schönen „Aufwecker“ wurde gemeinsam gefrühstückt. Nach einer kurzen Freizeit Pause ging es dann wieder Richtung Dersa Sportpark für die Einheiten zwei und drei an diesem Wochenende. In beiden Einheiten zeigten die Jungs bereits das wir diese Saison nicht nur eine fußballerisch sehr gut bestückte Mannschaft haben, sondern auch ein super Teamgefüge besitzen. Nachdem wir alle Einheiten beendet hatten ging es dann ins Freibad, um einmal etwas abzukühlen. Das Highlight im Freibad waren jedoch nicht die Rutsche oder der Springturm, denn selbst diese Attraktionen konnten mit den Zaubertricks von Hekim Basar und Lennart Assmann nicht mithalten. Gegen Abend ging es dann wieder Richtung Jugendherberge. Das Abendprogramm hatte wieder durchweg nur mit dem Ball zu tun. Zunächst zeigten die Jungs das sie nicht nur auf dem Feld, sondern auch an der Tischtennisplatte einiges draufhaben. Anschließend haben wir das zweite WM-Viertelfinale an diesem Wochenende zwischen Russland und Kroatien geguckt.

 

Am letzten Tag haben wir uns auf den Weg nach Bramsche zum Testspiel gemacht. In Bramsche fanden wir einen Gegner mit einem sehr guten Niveau vor. Doch auch Bramsche hatte Urlaubsbedingt, genau wie wir, einen etwas ausgedünnten Kader. Doch trotzdem zeigten beide Mannschaften eine Partie auf einem sehr hohen Niveau. Die ersten Minuten gehörten dem Meister und Aufsteiger der Bezirksliga Weser Ems 4. Bramsche ging auch folgerichtig nach einem Dammer Fehler im Spielaufbau nach 10 Minuten in Führung. Nach dem Gegentor fanden wir besser ins Spiel und konnten uns immer wieder Torchancen herausspielen. Einziges Manko war die Chancenverwertung und die fehlende Genauigkeit beim letzten Pass. Zur Halbzeit stand es etwas glücklich 1:0 für Bramsche. In der zweiten Halbzeit reißte Bramsche die Spielkontrolle größtenteils an sich. Unsere Jungs konnten viele Wege aufgrund der schweren Beine nichtmehr gehen. Bramsche nutzte dies durch ihr konsequentes Kurzpassspiel aus. Am Ende gewann Bramsche das Spiel, aufgrund der zweiten Halbzeit auch verdient, mit 4:0. Für uns war es trotzdem ein sehr guter Test, da unsere Jungs trotz der vielen Einheiten eine durchaus gute Leistung zeigten.

Zum Abschluss des Wochenende haben wir im Vereinsheim bei Renate noch gemeinsam Mittag gegessen. Abschließen kann man sagen das es ein rundum super Trainingslager war. Die Jungs haben neben der sehr guten Spiel- und Trainingslager auch einen sehr guten Zusammenhalt gezeigt und sind als TEAM noch enger zusammengerückt.

 

Im Namen der U15,

Jojo und Torte